Kultur & Kunst

Kultur und Kunst stehen angesichts der Tradition des Goldschmiedehandwerks mit im Fokus unserer Aufmerksamkeit. Das Umfeld unseres Ateliers ist geprägt von der jüdischen Tradition des Grindelviertels, von der Universität und von außergewöhnlichen kulturellen Institutionen der Metropole Hamburg.

Deshalb haben wir im Rahmen des Projektes "Anstiften" der Körber-Stiftung den "Jüdischen Salon am Grindel" unterstützt. An dem Ziel, jüdische Kultur und Tradition im Austausch mit anderen Kulturen, das Verständnis verschiedener Kulturen füreinander und die Achtung des Anderen in seiner Fremdartigkeit zu fördern, möchten wir aktiv mitwirken. Zum Beispiel haben wir die Patenschaft über den 20.000sten Stolperstein übernommen, der direkt vor unserem Atelier auf den geschichtlichen Zusammenhang verweist, in dem wir heute leben und arbeiten.

Wie unsere Kultur das gesellschaftliche Miteinander prägt, so öffnen Kunst und Literatur unseren Geist für neue Ideen. Diese Erfahrung teilen wir mit unseren Freunden und Kunden bei unterschiedlichen Gelegenheiten. In den vergangenen Jahren haben wir mit den "Nashörnern" von Klaus Stockdreher und den "Zentrifurien" von Ulla Lücke verschiedene Kunstprojekte vorgestellt. Wiederholt haben wir zu Märchenabenden für Erwachsene mit Susanne Ulke eingeladen, die es verstand, uns Zuhörer in ihren Bann zu ziehen und unsere Fantasie anzuregen.

Aktuell planen wir die Präsentation von Philip Spenners Autobiografie "Move on up", die Ausstellung "Der Ziegenmann" zur Goldkultur der Ashanti und ein Kunstprojekt in Kooperation mit der Kita der Joseph-Carlebach-Schule.

 Ring  Ausstellung  Zentrifurien mit Ulla Lücke  Ausstellung  Zentrifurien mit Ulla Lücke

Zurück nach oben ?
created by: THOMAS KALETA I e-business consulting