Unsere Allgemeinen Führungsgrundsätze

Führung beinhaltet für uns die Verpflichtung, unsere Mitarbeiter so zu fördern und in Kontakt mit unserer sinnstiftenden Vision zu bringen, dass sie in die Lage versetzt werden, aus eigener Motivation zum Unternehmenserfolg beizutragen.

Deshalb unterstützen wir alle Teamangehörigen bei ihrem individuellen Streben nach einem glücklichen und sinnerfüllten Leben. Wir begreifen unser Unternehmen als Organismus, der nur durch das ausbalancierte Zusammenspiel aller Organe und ihrer Funktionen dauerhaft lebensfähig bleibt. Die Grundlage unserer Führungsgrundsätze bildet unser Menschenbild, wie wir es auch in unserem Leitbild formuliert haben:

„Jeder Mensch ist einzigartig, deshalb ist die Gemeinschaft der Menschen durch Vielfalt geprägt. Jeder Mensch lebt im Spannungsfeld zwischen Freiheit und Verantwortung. Leben ist Werden und Vergehen, Leben heißt Veränderung und Entwicklung. Jeder Mensch möchte ein sinnerfülltes Leben führen.“

Deshalb gilt auch für jeden einzelnen Mitarbeiter das Prinzip unserer Unternehmenskultur, das wir in Bezug auf alle Lebewesen formuliert haben:

„Wir achten darauf, dass unser gesamtes Handeln alle anderen Lebewesen und unsere natürlichen Lebensgrundlagen nicht nur nicht schädigt, sondern langfristig in ihrer Entfaltung fördert.“

Für unsere Mitarbeiterführung bedeutet das:

1. Wir streben danach, die individuellen Bedürfnisse aller Mitarbeitenden und die betrieblichen Erfordernisse in Einklang zu bringen.

2. Dafür schaffen wir als notwendige Voraussetzung eine Atmosphäre der Achtsamkeit und des Wohlwollens, in welcher jedes Teammitglied seine individuellen Bedürfnisse artikulieren kann.

3. Die Mitarbeitenden werden nicht wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Weltanschauung, ihrer sexuellen Orientierung oder Handicaps benachteiligt. Individuellen Eigenschaften begegnen wir vorbehaltlos und schätzen Vielfalt als Bereicherung unserer Unternehmenskultur.

4. Als lebendiger Organismus und als lernende Organisation bieten wir zeitliche und gedankliche Freiräume, um die Entfaltung individueller Potentiale unserer Teammitglieder zu fördern. Dies umfasst sowohl die fachliche, als auch die persönliche Kompetenz entwicklung.

5. Fehler begreifen wir als Chance zum Lernen und zur Weiterentwicklung. Mit unserer konstruktiven Fehlerkultur ermutigen wir unsere Mitarbeitenden zum Ausprobieren und können so miteinander und voneinander lernen. Indem wir Raum für fachliche Neugier und Forscherdrang bieten, fördern wir unsere betriebliche Innovationskraft.

6. Fehlende Fachkompetenz ist kein Grund keine Verantwortung zu übernehmen, da jederzeit die Möglichkeit besteht, sich fachkundige Unterstützung zu holen.

7. Effektivität steht vor Effizienz, da es uns wichtiger ist, dass die richtigen Dinge getan werden, als dass die Dinge (nur) schnell getan werden. Damit schaffen wir eine Grundlage für langfristige Erfolgserlebnisse und fördern das Bewusstsein der Selbstwirksamkeit bei allen Teammitgliedern.

8. Als Organismus ist uns die Partizipation aller Teammitglieder wichtig. Mit offenen Kommunikationsstrukturen und Transparenz in allen gewünschten Bereichen ermöglichen wir die gemeinschaftliche Meinungsbildung und Entscheidungsfindung.

9. Wenn die Mitarbeitenden bereit sind, Eigenverantwortung in ihrem Zuständigkeitsbereich zu übernehmen, bieten wir Teilhabe am Unternehmenserfolg.


Zurück nach oben ?
created by: THOMAS KALETA I e-business consulting